Angebote

 

 

Exposé


Anwesen „Haus Lichtblick“, ehemals „Gasthof Warmetal“, Kuritz
Buttenstr. 4    34396 Liebenau -Niedermeiser

Katasteramt Hofgeismar,
Gemarkung Niedermeiser, Flur 10, Flurstücke 41/1, 41/22, 98DOP 2603
Nordhessen

Lage:

die Entfernung nach Kassel beträgt 22 km, nach Warburg/Westfalen 15 km und zu dem Akademiestädtchen Hofgeismar 7 km.

Die Besiedlung der ganzen Region ist mindestens 1000 Jahre alt und hat viele mittelalterliche Baudenkmäler (Fachwerk und Stein)

Niedermeiser ist ein Dorf von etwa 800 Einwohnern in lieblicher, hügeliger Landschaft mit Land- und Forstwirtschaft.
Es hat eine evangelische Kirche, ein Neubaugebiet, 2 Geschäfte, zwei Gastwirtschaften, einen Kindergarten, eine Bankfiliale, zwei Autoschlossereien, mehrere handwerkliche Betriebe und ein aktives Vereinsleben. Es ist von einem Dorfbach durchflossen, ebenso wie von der Warme, die in die Diemel fließt.

Das Haus:

Es liegt an einer Durchgangsstaße von Hofgeismar/Hessen nach Warburg/Westf.
Der älteste Teil stammt aus dem Jahr 1742, verläuft parallel zur Straße und ist heute noch in Fachwerk und Lehmbauweise ausgeführt. Ein Energieausweis ist für diesen Teil nicht nötig.
Um 1900 wurde ein Haus aus Fachwerk, aber mit Ziegeln ausgefüllt, mit dem Giebel zur Straße angebaut. Beide gehen heute ineinander über. Ein Energieausweis hierfür kann nachgeliefert werden.

Das Grundstück ist etwa 1250 m² groß. Auf ihm steht ein Fachwerksaal von 200 m², an das Haus angebaut. Da das Haus mehr als 100 Jahre als Gastwirschaft diente, fanden die Feste des Dorfes bis etwa 1985 in diesem Gartensaal statt. Der Saal ist schlecht heizbar. Er diente zuletzt für Feste und kleine Märkte. Der Garten liegt nach hinten und hat Kontakt mit den Gärten der umliegenden Häuser. Er hat Obstbäume, Blumenecken und 3 verschiedene Sitzplätze.

Das Haus hat 3 bis 4 separate Wohnungen, 3 Kellerräume mit Lehmboden, 1 Kellerraum mit Betonboden, 3 Nebenräume für Garten, Holz und Baumaterial.
Zur Straße hin gibt es 6 Parkplätze.


Erdgeschoss:

etwa 150 m², ehemalige Gastwirtschaft, 5 Räume zwischen 12 und 45 m²,
Küche, Bad mit Wanne und WC, 3 separate Wc´s
Böden: alte Dielen und OSB-Platten, Gaszentralheizung,
große Terrasse zur Straße.

2002 Fachwerkbalken saniert, Wände mit Lehmziegeln ausgefüllt und mit Schilfmatte wärmegedämmt, neue Sprossenfenster. Die meisten Räume innen lehmgeputzt.
Nutzbar als Praxis, Werkstatt oder als Wohnung.

 

1.Stock: Zwei Wohnungen

Wohnung links im Bauteil von 1742
etwa 80 m², 4 Zimmer, integrierte Küche, kleines Bad
Raumhöhe 2.20 m, Fachwerkbalken in einem Raum freigelegt
Eichenparkett und Fliesen
Kaminofen und 2 Nachtspeicherheizungen (ohne Asbest)
(Anschluss an Gaszentralheizung vorhanden und projektiert)

Wohnung rechts
etwa 80 m², 3 Zimmer, Wohnküche mit Balkon zum Garten, Bad (mit Wanne), WC
Eichenparkett, Dielen, Teppichboden
Gaszentralheizung und Kaminofen im Wohnzimmer

 

Dachgeschoss:

Wohnung „Schwalbennest“
etwa 65 m² mit Dachschrägen
2 Zimmer, Küche, Bad (mit Wanne)
großer, überdachter Balkon zum Garten
Dielenboden
Gaszentralheizung

 

Das Haus eignet sich gut für eine kleine Gemeinschaft oder eine Großfamilie, sowie für eine Verbindung von Wohnen und Arbeiten.

 

Preis: Verhandlungssache

Information:
Bettina Hausmann 05676 – 920593   hausmann.lichtblick@web.de

 
 
Regelmäßige Angebote von Hausbewohnern und anderen finden Sie unter dem jeweiligen Namen in der Leiste links.